Aurich Haxtum hat den Modernsten

| 14.06.2024 06:27 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel hören:
Der neue Tanklöschwagen wurde geschmückt und in einer Kolonne aus insgesamt vier Feuerwehrfahrzeugen durch Haxtum gefahren. Foto: privat
Der neue Tanklöschwagen wurde geschmückt und in einer Kolonne aus insgesamt vier Feuerwehrfahrzeugen durch Haxtum gefahren. Foto: privat
Artikel teilen:

Die Auricher Ortsfeuerwehr hat einen neuen Tanklöschwagen in Empfang genommen. 3000 Liter Löschwasser passen in den Tank.

Aurich - Das modernste Einsatzfahrzeug der Auricher Feuerwehren steht nun in Haxtum: Mit einer kleinen, vier Fahrzeuggenerationen umfassenden Kolonnenfahrt wurde die Ankunft des neuen Tanklöschwagens der Ortswehr Haxtum zelebriert. Der Tanklöschwagen war zuvor von mehreren Feuerwehrmitglieder vom Werkstandort des Aufbauherstellers Magirus aus Ulm überführt und feierlich am Feuerwehrhaus Haxtum in Empfang genommen worden.

Navi bekommt Daten direkt von der Regionalleitstelle

Insgesamt 3000 Liter umfasst der Löschwassertank des neuen Feuerwehrfahrzeugs. Neben der Standardausstattung gibt es weitere Ausrüstungsgegenstände, unter anderem eine Wärmebildkamera, eine Rettungssäge sowie jeweils einen akkubetriebenen Trennschleifer und einen Hoch-Entaster sowie eine Einsatznavigation, die ihre Daten direkt von der Regionalleitstelle in Wittmund übermittelt bekommt.

Haxtumer Einsatzkräfte werden eingewiesen

Doch bevor das neue Fahrzeug offiziell in den Einsatzdienst gestellt werden kann, sind in den kommenden Wochen Einweisungs- und Ausbildungsstunden für die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Haxtum notwendig.

Im Rahmen einer Feierstunde zum 90-jährigen Bestehens der Ortsfeuerwehr Haxtum soll das TLF 3000 am 30. August offiziell durch die Stadt Aurich übergeben werden.

Tag der offenen Tür am 31. August

Für die Öffentlichkeit werden dann am 31. August Türen und Tore der Einsatzfahrzeuge und des Feuerwehrhauses an der Oldersumer Straße 156 geöffnet.

Ähnliche Artikel