Hindernislauf in Logabirum 1355 Hobbysportler wollen sich in den Matsch stürzen

22.09.2022 15:32 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Der „Vull wat manns Loop“ in der Kiesgrube Hartema in Logabirum ist eine reine Spaß-Veranstaltung. Archivfoto: Ortgies
Der „Vull wat manns Loop“ in der Kiesgrube Hartema in Logabirum ist eine reine Spaß-Veranstaltung. Archivfoto: Ortgies
Artikel teilen:

Zum zwölften Mal findet am Wochenende in der Kiesgrube Hartema der „Vull wat manns Loop“ statt. Erstmals wird keine Zeitmessung vorgenommen, dafür dürfen auch Vierbeiner starten.

Leer - Mehr als 1300 Teilnehmer werden sich am Wochenende wieder durch den Matsch kämpfen: Laut Organisator Edzard Wirtjes haben sich für die 12. Auflage des „Vull wat manns Loop“ 1355 Hobbysportler online angemeldet – darunter sind 100 Meldungen für den Kinderlauf am Sonnabend.

Die jüngsten Teilnehmer werden am Sonnabend als Erstes auf die Strecke geschickt. Die Kindergartenkinder und Grundschüler werden um 12 Uhr eine Minirunde in der Kiesgrube Hartema in Logabirum absolvieren. Ab 13 Uhr geht es für die Jugendlichen und Erwachsenen auf die fünf Kilometer lange Strecke, die mit 18 Hindernissen gespickt ist. Die Teilnehmer starten stündlich in einzelnen Gruppen, die jeweilige Startzeit steht auf der Startnummer. Für Sonnabend liegen 669 Anmeldungen vor. Weil das Startkontingent damit ausgeschöpft ist, sind Nachmeldungen für Sonnabend nicht mehr möglich. Am Sonntag geht es um 10 Uhr weiter. Für Starts ab 14 Uhr können sich Kurzentschlossene noch nachmelden. Gegen 14.30 Uhr besteht die Möglichkeit, dass Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern an den Start gehen.

Eine Zeitmessung wird es erstmals gar nicht geben. „Es ist ein Lauf zum Vergnügen. Man sucht das gemeinsame Erlebnis. Die Veranstaltung werden einige Firmen, Vereine und Jugendmannschaften zum Teambuilding nutzen“, heißt es in einer Mitteilung. Rund 45 Helfer von Fortuna Logabirum, dem DRK und der DLRG werden am Wochenende im Einsatz sein. Zuschauer werden geben, mit dem Fahrrad anzureisen. Für Autofahrer stehen Parkplätze außerhalb des Betriebsgeländes auf einer Parkwiese zur Verfügung.