NLWKN beschließt Ausnahmegenehmigung Problemwolf soll erschossen werden

Von Imke Oltmanns und Grit Mühring
 | 14.09.2022 17:21 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Wolf spaziert im Bayerwald-Tierpark in Lohberg durch das Gehege. Foto: Weigel/dpa
Ein Wolf spaziert im Bayerwald-Tierpark in Lohberg durch das Gehege. Foto: Weigel/dpa
Artikel teilen:

Das Raubtier hat mehrere Rinder gerissen und ist identifiziert. Nun hat das Ministerium entschieden, der Wolf soll abgeschossen werden.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert - auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden