Straßenausbau wird vorgezogen Vollsperrung ab kommender Woche in Holtriem

Von Grit Mühring
 | 23.06.2022 13:10 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Kreisstraße 5 wird kommende Woche zur Baustelle. Symbolfoto: pixabay
Die Kreisstraße 5 wird kommende Woche zur Baustelle. Symbolfoto: pixabay
Artikel teilen:

Verkehrsteilnehmer müssen in der kommenden Woche in der Samtgemeinde Holtriem mit Behinderungen rechnen. Früher als geplant wird die K 5 voll gesperrt.

Holtriem - Ab der kommenden Woche müssen Verkehrsteilnehmer im Bereich Negenmeerten/Ostochtersum (Samtgemeinde Holtriem) mit Behinderungen rechnen. Das teilt die Kreisverwaltung in Wittmund mit. Der Grund: Die Firma Georg Koch GmbH (Westerstede) beginnt bereits am Montag, 27. Juni, mit dem ersten Bauabschnitt der Neu-Asphaltierung der Kreisstraße 5 (Frau Ennichen-Helmer) von der K 53 (Linienweg)/K 5 Negenmeerten bis Ortseingang Ostochtersum (Negenmeertener Straße).

Die Sanierung mit Vollsperrung der Strecke wird, so die Planung, bis voraussichtlich zum 1. Juli dauern. In der darauffolgenden Woche sind dann Restarbeiten bei jeweils nur halbseitiger Sperrung des Baustellenabschnitts geplant.

Die rund 350.000 Euro teure Maßnahme des Landkreises bezieht sich auf ein 2,23 Kilometer langes Teilstück. Hier wird der Asphalt abgefräst und eine komplett neue Fahrbahndecke eingebaut. Umleitungsstrecken (U1/U2) werden für beide Richtungen ausgeschildert.