In Emden Heimat gefunden Sechs Menschen, sechs Flucht-Geschichten, sechs Mal Ankommen

Von Mona Hanssen
 | 23.06.2022 10:04 Uhr  | 0 Kommentare
Hayat Mohamd Abdo (von links), Myassa Tayeb, Edvija Imamovic, Shaymaa Younus, Ho Haang und Khatereh Naseri berichteten im Kulturbunker von ihren Fluchterfahrungen. Fotos: Hanssen
Hayat Mohamd Abdo (von links), Myassa Tayeb, Edvija Imamovic, Shaymaa Younus, Ho Haang und Khatereh Naseri berichteten im Kulturbunker von ihren Fluchterfahrungen. Fotos: Hanssen
Artikel teilen:

Im Emder Kulturbunker haben sechs Menschen offen über ihre Flucht aus der Heimat berichtet. Über abgeschossene Boote, Rassismus, frierende Kinder – und endlich Sicherheit.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert - auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden