Met und Minnesang Das Mittelalter lebt an der Jümme neu auf

Von Christine Schneider-Berents
 | 23.06.2022 13:08 Uhr  | 0 Kommentare
Sandro Cotterli aus Stickhausen hat schon viele Mittelaltermärkte besucht. Hier sitzt er in einem Waschzuber. Foto: privat
Sandro Cotterli aus Stickhausen hat schon viele Mittelaltermärkte besucht. Hier sitzt er in einem Waschzuber. Foto: privat
Artikel teilen:

Kriege, Hunger und die Pest rafften die Menschen dahin. Unfreiheit prägte das Leben vieler. Die Kirche verfolgte Andersdenkende gnadenlos. Dennoch fasziniert das Mittelalter – auch in Stickhausen.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert - auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden