Unterstützung fürs Handwerk Land fördert Ausbildungswerkstatt in Aurich

02.06.2022 18:30 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Kultusminister Grant Hendrik Tonne (2.von links) überreichte gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Wiard Siebels (links) den Bewilligungsbescheid an Präsident Albert Lienemann (2.von rechts) und Hauptgeschäftsführer Jörg Frerichs. Foto: HWK/J. Stöppel
Kultusminister Grant Hendrik Tonne (2.von links) überreichte gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Wiard Siebels (links) den Bewilligungsbescheid an Präsident Albert Lienemann (2.von rechts) und Hauptgeschäftsführer Jörg Frerichs. Foto: HWK/J. Stöppel
Artikel teilen:

In Lehrwerkstätten werden Auszubildende des Handwerks – und damit auch die Betriebe – unterstützt. Das Land hat der Kammer in Aurich jetzt die Förderbescheide übergeben.

Aurich - Das Land Niedersachsen investiert rund eine halbe Million Euro in die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung des Berufsbildungszentrums (BBZ) der Handwerkskammer für Ostfriesland. Laut einer Mitteilung hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Mittwoch in Aurich Förderbescheide über 462.000 Euro überreicht. „In den Lehrwerkstätten des BBZ wird das vermittelt, was die Betriebe allein nicht flächendeckend leisten können.

Damit bildet die Handwerkskammer eine wichtige Säule in der dualen Berufsausbildung und unterstützt dabei, den angehenden Handwerkerinnen und Handwerkern das notwendige Rüstzeug für ein erfolgreiches Berufsleben mitzugeben“, wird Tonne zitiert.

Das Land beteiligt sich zu einem Drittel an der Finanzierung der Lehrwerkstätten, die vor allem kleine und mittlere Betriebe bei der Ausbildung unterstützen. Nicht alle haben die gleiche technische Ausstattung. Ziel ist ein einheitliches Ausbildungsniveau.