Auto fährt in Radfahr-Gruppe 61 Jahre alte Frau stirbt noch an Unfallstelle in Lathen

29.05.2022 10:24 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Ein schwerer Unfall hat sich am Samstag in Lathen ereignet. Foto: Pixabay
Ein schwerer Unfall hat sich am Samstag in Lathen ereignet. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Ein tödlicher Unfall hat sich in Lathen am Samstagmittag ereignet. Ein Auto ist eine Gruppe von Radfahrern gefahren. Eine 61-jährige Frau starb noch an der Unfallstelle.

Lathen - Ein tragischer Unfall hat sich am Samstagmittag in Lathen ereignet. Ein Mercedes-Benz fuhr in drei Radfahrer, die auf der Sögeler Straße (Landesstraße 53) unterwegs waren. Dabei wurde eine 61 Jahre alte Frau tödlich verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 52-jährige Frau aus Haren gegen 12.35 Uhr mit ihrem Mercedes-Benz auf der die Landesstraße in Richtung Sögel unterwegs, als sie aus bislang noch ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen kollidierte mit einer Gruppe aus drei Radfahrern, die den Radweg in Richtung Lathen befuhren. Ein 53-jähriger Radfahrer und eine 61-jährige Radfahrerin wurden von dem Mercedes erfasst.

Die Frau aus Fritzlar erlitt durch den Zusammenstoß tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 53-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der dritte Radfahrer, ein 69 Jahre alter Mann,konnte dem entgegenkommenden Wagen rechtzeitig ausweichen und blieb unverletzt. Auch die Fahrerin des Mercedes, sowie ihr Beifahrer blieben unverletzt. Neben der Polizei waren drei Rettungswagenbesatzungen sowie ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Die Sögeler Straße war mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei ermittelt.