Radfahrer schwer verletzt Polizei sucht Unbekannten nach Unfall in Aurich

24.05.2022 17:00 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei sucht einen flüchtigen Radfahrer, der einen Unfall verursacht hat. Foto: Pixabay
Die Polizei sucht einen flüchtigen Radfahrer, der einen Unfall verursacht hat. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Ein 50-Jähriger ist bei einem Unfall in Aurich schwer verletzt worden. Er wollte einem entgegenkommenden Fahrradfahrer ausweichen und stürzte. Nun sucht die Polizei den Unbekannten.

Aurich - Bei einem Ausweichmanöver in Aurich ist in der Nacht zu Dienstag ein 50 Jahre alter Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann mit seinem Fahrrad gegen 1 Uhr auf dem Ostfriesland-Wanderweg vom Hoheberger Weg/Hammerkeweg kommend in Richtung B 210 unterwegs.

Auf seinem Weg soll ihn laut Polizei ein Fahrradfahrer entgegengekommen sein; der Unbekannte war vermutlich mit einem Pedelec unterwegs. Der 50-Jährige stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Unterdessen soll der Unbekannte weitergefahren sein, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Weil der Verletzte nicht sofort an sein Handy gekommen war, soll er laut Polizei dort eine Stunde gelegen haben, bis ihn schließlich der Rettungsdienst fand. Nun sucht die Polizei nach dem unbekannten Fahrradfahrer. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter 04941/606215 entgegen.