Fries`n Rock im Interview Eine gesungene Liebeserklärung an Ostfriesland

Von Susanne Ullrich
 | 24.05.2022 12:17 Uhr  | 0 Kommentare
Michael Philipp (Bass, von links), Thomas Huhn (Schlagzeug) und Jens Krichels (Gitarre und Gesang) bereiten sich auf ihren ersten Liveauftritt nach mehr als zwei Jahren vor. Foto: Ullrich
Michael Philipp (Bass, von links), Thomas Huhn (Schlagzeug) und Jens Krichels (Gitarre und Gesang) bereiten sich auf ihren ersten Liveauftritt nach mehr als zwei Jahren vor. Foto: Ullrich
Artikel teilen:

Fries’n Rock singen für den „Treckertyp“, das „Friesenkind“ und „Harte Knochen“. Mit Klamauk im Kopf, „Ostfriesenblut“ und Nordseewasser in den Adern – und Eierlikör im Koffer.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert - auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden