Wohnen

+
„Jung kauft Alt“ in Norden: Förderfrist wird verlängert

Von Michael Hillebrand
 | 24.11.2021 07:44 Uhr  | 0 Kommentare
Das Wohnen in Norden ist teuer. Mit zwei Förderprogrammen will die Stadt der Bevölkerung etwas entgegenkommen. Symbolfoto: Pixabay
Das Wohnen in Norden ist teuer. Mit zwei Förderprogrammen will die Stadt der Bevölkerung etwas entgegenkommen. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Wer sich in Norden für ältere Häuser entscheidet oder als Familien bauen will, kann Finanzhilfen bekommen. Nun sollen die Antragsfristen verlängert und bereits abgelehnte Anträge neu bewertet werden.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden