Fischerei

+
Fischern gehen vorwiegend kleine Krabben ins Netz

Von Tatjana Gettkowski
 | 14.10.2021 12:12 Uhr  | 0 Kommentare
Das macht keinen Spaß: Wenn die Krabben besonders klein sind, erfordert das Pulen noch mehr Geschick. Foto: OZ-Archiv
Das macht keinen Spaß: Wenn die Krabben besonders klein sind, erfordert das Pulen noch mehr Geschick. Foto: OZ-Archiv
Artikel teilen:

Wer frische Krabben kaufen will, musste in den vergangenen Wochen oft lange suchen. Krabbenfleisch gab es zwar zu kaufen, ungeschälter Granat war dagegen Mangelware. Wir fragten nach, woran das liegt.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden