Einsatz

Betrunkener Autofahrer wird zweimal von der Auricher Polizei erwischt

12.10.2021 14:37 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Ein 43-Jähriger saß betrunken am Steuer. Symbolfoto: Pixabay
Ein 43-Jähriger saß betrunken am Steuer. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Die Auricher Polizei hat am Montagabend einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Wenige Stunden später trafen die Beamten erneut auf den 43-Jährigen. Dazugelernt hatte er nicht.

Aurich - Ein 43-jähriger Auricher hat am Montagabend bewiesen, dass er nicht lernfähig ist. Gleich zweimal innerhalb von vier Stunden wurde er betrunken am Steuer eines Autos erwischt. Wie die Polizei mitteilte, kontrollierten Beamte den Fahrer eines Peugeots zunächst gegen 22 Uhr auf einem Parkplatz an der Emder Straße. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille. Der 43-Jährige durfte nicht weiterfahren und musste die Autoschlüssel abgeben. Zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Gegen 2 Uhr trafen die Beamten erneut auf den 43-Jährigen, der dieses Mal am Steuer eines anderen Wagens saß. Kaum verändert hatte sich hingegen der Promillewert des Aurichers. Wieder musste er aussteigen, die Schlüssel und eine Blutprobe abgeben. Auf den Mann kommen nun zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Alle Kommentare (0)