Politik

+
Letzte Kreistagssitzung in Wittmund: Wehmut und Anfeindungen

Von Imke Oltmanns
 | 12.10.2021 14:33 Uhr  | 0 Kommentare
Martin Mammen von den Grünen (Rückansicht im Vordergrund) stimmte ein letztes Mal über die Belange des Landkreises ab. Er hätte gern weitergemacht, doch eine junge Frau aus Esens hatte mehr Stimmen. Bild: Oltmanns
Martin Mammen von den Grünen (Rückansicht im Vordergrund) stimmte ein letztes Mal über die Belange des Landkreises ab. Er hätte gern weitergemacht, doch eine junge Frau aus Esens hatte mehr Stimmen. Bild: Oltmanns
Artikel teilen:

Die Kommunalwahl sorgt für einige Veränderungen im Wittmunder Kreistag: Fast die Hälfte der Sitze wurde neu vergeben. Nun hieß es für viele: Abschied nehmen. Nicht alle schafften das mit Würde.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden