Osnabrück

+
Mord im Klosterwald: Wenn es nicht genug DNA-Spuren gibt

Von Laura Nowak
 | 07.10.2021 18:41 Uhr  | 0 Kommentare
Der Angeklagte Jörg N. beim Prozessbeginn, der 2015 eine Studentin im Klosterwald Loccum ermordet haben soll. Archivfoto Foto: Swaantje Hehmann
Der Angeklagte Jörg N. beim Prozessbeginn, der 2015 eine Studentin im Klosterwald Loccum ermordet haben soll. Archivfoto Foto: Swaantje Hehmann
Artikel teilen:

Zum dritten Mal wird der Prozess um den Mord an Judith Thijsen im Klosterwald Loccum neu aufgerollt. Die 23-Jährige starb im September 2015. Während viele Fälle mit DNA-Spuren aufgeklärt werden, fehlen diese hier fast.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden