Osnabrück

+
Mutmaßlicher Windkraftbetrüger Holt: Wie Jens Spahn helfen sollte

Von Dirk Fisser
 | 14.09.2021 16:11 Uhr  | 0 Kommentare
Hendrik Holt muss sich wegen eines mutmaßlichen Millionenbetruges vor Gericht verantworten. Auch seine guten Kontakte in die Politik sind Thema im Prozess. Foto: Swaantje Hehmann
Hendrik Holt muss sich wegen eines mutmaßlichen Millionenbetruges vor Gericht verantworten. Auch seine guten Kontakte in die Politik sind Thema im Prozess. Foto: Swaantje Hehmann
Artikel teilen:

Der mutmaßliche Windkraftbetrüger Hendrik Holt unterhielt beste Kontakte in die CDU. Beim Kontakteknüpfen half ein Ex-Spitzenfunktionär der Jungen Union. Selbst bei Jens Spahn klopfte er für Holt an. Tag drei im Holt-Prozess:

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Hier anmelden