Polizei

+
Cyberkriminelle wollten ostfriesische Firma erpressen

Von Andreas Ellinger
 | 13.09.2021 17:43 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Computer-Bildschirm, auf dem ein Hacker-Programm geöffnet ist. Unternehmen wurden während der Corona-Krise offenbar verstärkt angegriffen. Foto: Schuldt/dpa
Ein Computer-Bildschirm, auf dem ein Hacker-Programm geöffnet ist. Unternehmen wurden während der Corona-Krise offenbar verstärkt angegriffen. Foto: Schuldt/dpa
Artikel teilen:

Cyberkriminelle haben die Daten eines ostfriesischen Softwareunternehmens auf einem Firmenserver verschlüsselt. Sie wollten Geld für die Entschlüsselung erpressen. Aber der Betrieb zahlte nicht.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Jetzt anmelden