Streit in Bayern

+
Im Ton vergriffen

Ein Kommentar von Marion Trimborn
 | 02.08.2021 17:34 Uhr  | 0 Kommentare
Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger (links), setzt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) unter Druck. Foto: Kneffel/dpa
Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger (links), setzt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) unter Druck. Foto: Kneffel/dpa
Artikel teilen:

Sie ist eine kleine Partei, aber durchaus mit Einfluss: Die Freien Wähler. Ihr Bundestags-Spitzenkandidat Aiwanger polemisiert seit Wochen gegen Corona-Impfungen. Warum das CDU und CSU nervös macht.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge
Mit BZ-E-Paper immer und überall informiert – auf Ihrem Computer, Tablet und Smartphone.
jetzt weiterlesen
Sie haben bereits ein Konto? Hier anmelden