Meinung

Sofa-Affront in Ankara

Nicht gefallen lassen

Beim Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (Zweiter von rechts) saß EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf dem Sofa. Neben Erdogan durfte EU-Ratspräsident Charles Michel sitzen. Bild: Dario Pignatelli/European Council/dpa
Beim Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (Zweiter von rechts) saß EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf dem Sofa. Neben Erdogan durfte EU-Ratspräsident Charles Michel sitzen. Bild: Dario Pignatelli/European Council/dpa

Ein Kommentar von Imke Kluth

Beim EU-Türkei-Treffen in Ankara hat der türkische Präsidenten Erdogan Ursula von der Leyen gezielt brüskiert. Die EU sollte nun endlich klare Kante zeigen.

Abgeschoben auf das Sofa am Rande, quasi in die zweite Reihe der anwesenden Herrschaften – dort hat sich Ursula von der Leyen beim EU-Türkei-Treffen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit BZ-E-Paper immer
und überall informiert -
auf Ihrem Computer,
Tablet und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH