Wittmund

Corona

Corona: Vierter Todesfall im Landkreis Wittmund

Im Landkreis Wittmund sind derzeit 71 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Symbolbild: Pixabay

Von Marion Luppen

Zum vierten Mal ist im Landkreis Wittmund ein Mensch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 93,1 gestiegen.

Wittmund - Der Landkreis Wittmund vermeldet den vierten Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Eine 70 bis 80 Jahre alte Frau aus der Stadt Wittmund sei gestorben, teilte die Kreisverwaltung am Sonntagmittag mit.

Seit Sonnabend seien zwölf positiv Getestete hinzugekommen. Damit liege die Zahl der Infizierten derzeit bei 71. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Wittmund betrage 93,1 Fälle auf 100.000 Einwohner.

Der Großteil der neuen Fälle stehe zwar im direkten Zusammenhang mit den bisherigen Infektionsgeschehen im Kreisgebiet, heißt es in der Pressemitteilung. „Jedoch gibt es auch wieder neue Fälle, die bisher keinen Zusammenhang zu bereits bestehenden Infektionen haben.“

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH