Aurich

Corona in Ostfriesland

Corona: 32 Neuinfektionen im Kreis Aurich

Im Kreis Aurich sind 32 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Symbolbild: Pixabay

Der Landkreis Aurich hat am Freitag 32 neue Coronafälle gemeldet. Auch in den Kreisen Leer und Wittmund hat sich die Zahl der Infizierten erhöht.

Ostfriesland - Die Zahl der Coronafälle im Landkreis Aurich ist am Freitag deutlich angestiegen. Wie die Verwaltung mitteilte, wurden 32 Neuinfektionen registriert. Die Zahl der Gesamtfälle im Kreisgebiet stieg damit erstmals auf mehr als 1000.

Akut sind im Landkreis Aurich 133 Menschen infiziert – zehn mehr als noch am Donnerstag. Sie verteilen sich wie folgt: Stadt Aurich 31, Samtgemeinde Brookmerland 4, Gemeinde Dornum 1, Gemeinde Großefehn 15, Gemeinde Großheide 1, Samtgemeinde Hage 5, Gemeinde Hinte 2, Gemeinde Ihlow 1, Gemeinde Juist 0, Gemeinde Krummhörn 3, Stadt Norden 5, Stadt Norderney 20, Gemeinde Südbrookmerland 27, Stadt Wiesmoor 18. 856 Personen gelten inzwischen als geheilt, 700 Personen befinden sich in Quarantäne.

Der Landkreis Leer hat am Freitagmittag 18 Neuinfektionen gemeldet. Da weitere 14 Menschen genesen sind, erhöhte sich die Zahl der akut Infizierten von 122 auf 126. Auch im Kreis Wittmund hat sich die Zahl der akuten Coronafälle im Vergleich zu Donnerstag erhöht – um fünf Fälle auf 64. Acht Neuinfektionen wurden registriert, drei weitere Personen gelten als genesen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH