Leer

Unfall

Alkohol-Fahrt eines Emders endet im Krankenhaus

Die Polizei musste in Moormerland zu einem Unfall ausrücken. Symbolbild: lassedesignen/Fotolia.com

Ein 35 Jahre alter Emder ist am Sonnabend in Moormerland mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und über zwei Verkehrsinseln gefahren. Laut Polizei war der Fahrer erheblich alkoholisiert.

Moormerland - Auch Verkehrsinseln und Bäume konnten die Fahrt eines alkoholisierten Emders am Sonnabend zunächst nicht stoppen. Gegen 23.30 Uhr kam der 35-jährige Mann laut Mitteilung der Polizei mit seinem Auto in der Königsstraße in Moormerland von der Fahrbahn ab. Er überfuhr zwei Verkehrsinseln und stieß mit darauf stehenden Bäumen zusammen. Erst nach mehrfacher Drehung auf der Königsstraße kam der Wagen schließlich zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Emder deutlich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 2,7 Promille. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und deshalb in ein Krankenhaus gebracht.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH