Aurich

Aktion

Wunschbäume in Aurich warten auf Weihnachtshelfer

Wer bedürftigen Kindern eine Freude machen möchte, kann einen Wunschzettel vom Baum nehmen. Bild: Privat

In Aurich ist die Wunschbaumaktion gestartet. In drei Unternehmen stehen Weihnachtsbäume mit Wunschzetteln bedürftiger Kinder. Die Karten können noch bis zum 12. Dezember gepflückt werden.

Aurich - Auch in diesem Jahr warten wieder zahlreiche Wunschzettel von bedürftigen Kindern auf Auricher Weihnachtsmänner und -frauen. Die traditionelle Wunschbaumaktion der Tafel und des Kinderschutzbundes kann trotz der Corona-Pandemie stattfinden, teilt Carsten Sehring, selbstständiger Finanzberater für die Deutsche Bank, mit. Noch bis zum 12. Dezember stehen die mit den Wunschzetteln festlich geschmückten Weihnachtsbäume in der Finanzagentur von Sehring sowie im Modehaus Rudnick und im Bau- und Spielwarenmarkt der Baustoffunion. Wer Kindern aus bedürftigen Familien eine Freude machen möchte, kann einen Wunschzettel vom Baum pflücken. Um später die Zuordnung der Geschenke zu erleichtern, sollten diese dort abgegeben werden, wo zuvor der Wunschzettel abgenommen wurde.

Bei der Aktion mitmachen können Kinder aus Familien mit einem Berechtigungsschein für die Auricher Tafel und aus dem Kinderhaus des Kinderschutzbundes in Sandhorst. Erstmals können sich Kinder nicht nur bis zehn, sondern bis zwölf Jahre an der Wunschbaumaktion beteiligen. Neben der Stadt Aurich unterstützt auch die Deutsche Bank das Projekt. Sie spendet dieses Jahr 800 Euro für die Wünsche der Kinder, die sonst nicht in Erfüllung gehen würden.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH