Verlagsgeschichte

Die Geschichte des Verlages

1881

Am 1. Juni 1881 erscheint auf der Nordseeinsel Borkum erstmals die „Borkumer Zeitung und Badezeitung“. Gründer der Zeitung, die noch vollständig in Handsatz hergestellt wird, ist der aus Emden stammende Buchhändler Woldemar Haynel. Die Anfangsauflage liegt bei wenigen hundert Exemplaren.


1911

Wilke Specht kauft die Zeitung von dem Landtagsabgeordneten Otto Brauer, der den Verlag zwischenzeitig von Woldemar Haynel erworben hatte.


1931

Johann Specht übernimmt das Unternehmen von seinem Vater Wilke Specht


1942

Auf Geheiß der NSDAP muss der Druck der Zeitung im eigenen Haus eingestellt werden. Das technische Personal wird zum Kriegseinsatz eingezogen. Bis 1945 wird die Zeitung beim „Ostfriesischen Kurier“ in Norden gedruckt.


1949

Nach vier Jahren Zwangspause erscheint die Zeitung ab dem 2.April 1949 wieder. Die Anfangsauflage liegt bei 600 Exemplaren. 


1975

Seit 17. März 1975 wird die Zeitung nicht mehr auf Borkum gedruckt, sondern, wie schon zwischen 1942 und 1945, beim „Ostfriesischen Kurier“ in Norden. Gleichzeitig mit dem Wechsel des Druckortes ändert sich auch das Layout der Zeitung – der bisherige dreispaltige Textteil wird sechsspaltig.


1977

Mit der Übernahme des Verlages durch Wilfried Specht, Sohn von Johann Specht, befindet sich der Verlag nunmehr in dritter Generation in Familienbesitz. Ab Sommer 1977 wird die „Borkumer Zeitung und Badezeitung“ ganz im Fotosatzverfahren hergestellt. Sie gehört zu den ersten Zeitungen in Nordwestdeutschland, die diese neue Technik anwenden. Durch den Einsatz dieser Technik können Text und Anzeigen wieder auf der Insel gesetzt werden.


1995

Eine Online-Datenverbindung wird zwischen der „Borkumer Zeitung und Badezeitung“ und der Druckerei auf dem Festland in Norden eingerichtet, so dass die Zeitungsproduktion noch schneller geht.


2000

Die Zeitung heißt ab 1. Januar 2000 „Borkumer Zeitung“, der Verlag „Borkumer Zeitung GmbH“, Geschäftsführer sind Wilfried und Wilke Sprecht.


2006

Wilke Specht übernimmt mit 39 Jahren und in vierter Generation den Zeitungsverlag von seinem Vater Wilfried Specht, der das Zeitungshaus damit 29 Jahre leitete. Auch nach seinem Ausscheiden lässt es sich Wilfried Specht nicht nehmen, täglich im Verlag mit anzufassen.


2019

Die ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland übernimmt den Titel „Borkumer Zeitung“. Verlagsleiter des Unternehmens auf der Insel wird Wilke Specht.


zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH